mitmachen





Wöchentliches Treffen

Seit der Eröffnung am 9. September 2021 ist MachBar in die Gänge gekommen!

Ein wöchentliches Treffen am Donnerstag von 18:30 – 20:00 findet regelmäßig statt. Es gelten bis auf Weiters die 2-G Regeln.



Kommen Sie gerne vorbei wenn Sie neugierig sind, eigene Ideen haben oder sich einmischen wollen. Wir von Kleinstadtexpert*innen sind Donnerstag tagsüber vor Ort und stehen für Austausch und Informationen zur Verfügung. 

Viele engagierte Menschen, die in Königslutter leben, sind aber auch schon an anderen Tagen da. Sie suchen Unterstützer*innen oder Mitstreiter*innen, die sich für ihre Stadt einsetzen wollen: Was in Königslutter machbar ist, erfährt man am einfachsten in der MachBar. Kommt vorbei! Die folgenden Projekte werden zur Zeit bearbeitet:

Stadtbüttel



Seit über einem Jahr gibt es den Stadtbüttel nicht mehr. Die Publikation ist - Folge der Corona-Pandemie -  nicht mehr erschienen, weil die Stadt stillstand. Wir wollen diese für alle so wichtige, regelmäßige Informationsquelle wieder neu auflegen. Die Publikation, die schon1960 erschienen ist, soll wieder für alle Menschen die in Königslutter am Elm leben als aktuelle Stadtzeitung zur Verfügung stehen und verlässlich in Ihren Briefkästen liegen. Vielleicht wird sich das Format ändern - aber der Inhalt bleibt: Lokal und regional.

Veranstaltungskalender
       
So Vieles findet in Königslutter am Elm statt, aber leider wissen wir häufig nichts davon. Wir arbeiten deswegen an einem neuen Veranstaltungskalender. Wir freuen uns, wenn Ihre Informationen uns erreichen und wir auch Ihr Angebot publizieren können. Die Termine werden im Schaufenster der MachBar angeschlagen, sie werden aber auch auf der Veranstaltungsseite der Stadt veröffentlicht. Sie werden in Zukunft dann auch im neuen Stadtbüttel publiziert!

Weihnachtsmarkt



Auch wenn die MachBar seit einigen Monaten in der Westernstrasse arbeitet, passiert es immer wieder, dass uns jemand fragt: Was macht die MachBar eigentlich in Königslutter am Elm? Um diese Frage zu beantworten werden wir auf dem nächsten Weihnachtsmarkt einen Stand organisieren und uns vorstellen. Wir wollen in der Stadt neue Impulse setzen. Manche Projekte liegen auf der Hand, andere Ideen brauchen eine gewisse Zeit. In jedem Fall braucht es Menschen, die sich dafür einsetzen. Wir freuen uns, wenn wir gemeinsam etwas für die Stadt erreichen.

Crowdfunding



Hinter dem Jugendtreff am Markt ist ein kleiner Platz. Hier steht seit Jahren ein vergessener Basketballkorb – ohne Netz und ohne Boden: Rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen sind geklärt. Die Verwaltung kann dem Aufbau eines Spielfeldes zustimmen. Die Sicherheitsvorschriften sind zu befolgen. Wir wollen eine Crowdfunding Kampagne starten, um in Königslutter am Elm mit den Jugendlichen und für die Jugendlichen einen vernünftigen Untergrund zum Ballspielen herzustellen.